Dienstag, 5. März 2013

Und noch eine ...

... bisher noch namenlose Seife. 
Allerdings tendiere ich gerade zu dem Namen "Frühlingserwachen".  Ich bezweifle aber, dass der lange Name auf das Etikett bzw. die Banderole passen wird. Nun ja, mal sehen, wie sie dann letztendlich heißen wird
Die Banderole ist schon mal fertig. *grins*

Gestern - bevor hier die Seuche ausgebrochen ist (2 meiner 3 Kinder kamen krank aus Kindergarten und Schule nach Hause - habe ich die nächste Seife gesiedet. Dieses Mal wollte ich unbedingt mit Farbe und Duft arbeiten. Und ich finde, es mir ganz gut gelungen. *freu*

So sah sie also heute vormittag direkt nach dem Anschneiden aus. Es ist eine Topfmarmorierung, eigentlich mit lila und grünen Pigmenten. Aber die grüne Farbe kommt nicht so richtig raus. Ist aber egal, mir gefällt sie trotzdem gut.


Hier ist noch ein Detailfoto. Allerdings ist die Seife noch nicht aufgehübscht und natürlich noch nicht verpackt. Dafür muss ich noch warten, bis sie richtig hart geworden ist. Fotos reiche ich dann (hoffentlich) nach.


 Und für die Seifeninteressierten hier noch die Inhaltsstoffe:
300 g Olivenöl, 250 g Kokosöl, 215 g Schweineschmalz und 165 g Rapsöl. Überfettet mit 8 Prozent, gefärbt mit grünen und lila Pigmenten von der Kosmetikmacherei, beduftet mit 18 g "Strawberry & Kiwi". Diese Seife duftet richtig schön nach Frühling.

Kommentare:

  1. Toll :)
    Hast du auch Seifenrezepte ohne Tier?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Heike! Ich habe auch Rezepte ohne Tier. Ist für unseren Mädels-Seifen-Tag schon eingeplant. Oder soll ich besser sagen ... ausgeplant? ;-)

      Löschen